Hör mal zu

Druggles & Struggles

Direkt vor der Kirche befindet sich ein Fachwerkhaus aus dem frühen 16. Jahrhundert mit Querflügeln an jedem Ende. Nr. 26-28 Chipping Hill sind einheimische Häuser in typischer Essex-Querflügelform. Nr. 26 ist eine Halle und ein Querflügel aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Nr. 28 ist ein Querflügel aus dem späten 14. oder frühen 15. Jahrhundert, der ursprünglich einer jetzt abgerissenen Halle diente.

Sie wurden um 1500 als ein einziges Haus gebaut, das später in drei Wohnungen aufgeteilt wurde, aber schließlich wieder zu einer einzigen Wohnung wurde. Sie wären ursprünglich ein Eingriff in das Grün gewesen, ebenso wie eine Reihe von Hütten vor diesem Gebäude, die in den 1930er Jahren abgerissen wurden. Die Arbeiter erhielten einen Bonus dafür, dass sie den Ort rechtzeitig für eine wichtige Hochzeit präsentierbar machten, indem sie die Trümmer auf dem Grün verteilten, um eine neue Fahrt zur Kirche zu bilden. Die ursprüngliche Fahrt an den Häusern vorbei, die nach oben führen. Die alte Schmiede ist jetzt grasbewachsen.

Die Postkartenansicht unten zeigt die Hütten mit den verlorenen Hütten im Vordergrund und der ursprünglichen Fahrt zur Kirche.

Quellen: Janet Gyford; Tom Henderson.

Text and Photographs: John Palombi and Cyril Taylor unless otherwise accredited. Illustrations: John Finch and Julie & John Denney. Translations: Google.com. Original Concept: Joy Vaughan, Witham Town Centre Strategy Group. Narration: John Rhodes
 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now