Hör mal zu

Earlsmead & Brookcote

Entlang der Südseite des Chipping Hill befindet sich eine Abzweigung namens Earlsmead und eine Terrasse mit Stadthäusern. Unterhalb des Straßenniveaus befindet sich ein bedeutendes Haus für Kunsthandwerk.

Earlsmead war ein großes Haus aus Ziegeln, das von vorne zur Straße und von hinten nach unten gebaut wurde. Es gab eine Brücke zwischen der Straße und der Haustür des Hauses, und sie war vorne zweistöckig und hinten dreistöckig. Auf der Rückseite befand sich eine Garage und Arbeitsräume im Erdgeschoss. Die Stadthäuser wurden im Vorgarten gebaut und das Haus um 1970 abgerissen.

Brookcote wurde 1897 als Cottage im Kunsthandwerksstil erbaut. Der Bauherr hoffte auf fünf weitere nebenan, aber die Abflüsse waren unzureichend. Der Designer war George Sherrin, ein bemerkenswerter Architekt, zu dessen Werken der Spitalfields Market in London gehört. Im Zweiten Weltkrieg war es eine Herberge für evakuierte Kinder und dann mindestens bis 1948 eine Kindertagesstätte. Heute ist es eine bedeutende private Residenz.

Unten: Eine Postkartenansicht der Rückseite der Eigenschaften einschließlich des ursprünglichen Earlsmead.

Quellen: Janet Gyford, Witham & Countryside Society.

Text and Photographs: John Palombi and Cyril Taylor unless otherwise accredited. Illustrations: John Finch and Julie & John Denney. Translations: Google.com. Original Concept: Joy Vaughan, Witham Town Centre Strategy Group. Narration: John Rhodes
 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now