hören

Entrance to Newlands Precinct, Witham.

Newlands Einkaufszentrum

Mit dem Aufkommen von Withams Expansion im Jahre 1966 wurde das Stadtzentrum mit einem neuen Einkaufsviertel "modernisiert". Ein großes georgianisches Haus namens 'The Wilderness' wurde abgerissen, zusammen mit einer Reihe von angrenzenden Geschäften, um den Platz für die Sanierung zu schaffen. Die Newlands Einkaufsbezirke und einige neue Läden wurden dann auf dem Gelände gebaut und 1969 fertig gestellt.

Die Wildnis war ein spätes 18. Jahrhundert dreistöckiges Gebäude, ursprünglich zwei private Residenzen. 1929 wurde das Erdgeschoss in drei Geschäfte umgewandelt. Von dann bis kurz vor dem Abbruch war das linke Geschäft Reginald Turners Schneider und Ausstatter gewesen, und die beiden auf der rechten Seite waren die Home & Colonial Stores.

Neben der Wildnis war ein Gebäude des frühen 19. Jahrhunderts, bestehend aus einem Doppelhaus mit Wohnraum oben. Die oberen Etagen erstreckten sich über einen breiten Wageneingang auf der rechten Seite. Sein gehipptes Schieferdach war hinter einer Brüstung verborgen. Es hatte doppelte Schiebefenster mit Einlage und verdeckten Rahmen, und hinter war ein großes Lager. Der Laden war ein Lebensmittelhändler, der von vielen Besitzern aus den 1800er Jahren bis zur Schließung im Jahre 1965 geführt wurde. Der letzte Besatzer war ein Budgener Supermarkt.

Weiter rechts war ein zweistöckiges Fachwerkhaus mit zwei Giebelenden zur Straße. Während des 20. Jahrhunderts hatten viele Unternehmen das Gebäude einschließlich Gage Friseur und Tabakladen, Rippon's Tabakladen, Planters Tee & Kaffee Merchants und Dänen die Reiniger besetzt.

Weitere Geschäfte, die abgerissen wurden, waren Maishändler, Richardson & Preece, ein exklusives Waren- und Obstgeschäft von E & A Braid und Edward Spurges Drapery und Milliners Shop. Diese Läden waren da, wo Stiefel jetzt steht.

Die Postkartenansicht unten zeigt die Reihe der Geschäfte vor der Sanierung.

Newland St Witham before shopping precinct was built.