Listen

Die Moat Farm Chase mit dem River Walk zu verbinden, ist eine Ziegelbogenbrücke aus dem frühen 19. Jahrhundert. Der Fluss wurde vor dem Bau von einer Furt durchquert. Ein Ende ist jetzt gesperrt, um zu verhindern, dass der Fahrzeugverkehr von Moat Farm Chase auf den River Walk übergeht. Die Strecke, die sie unterstützt, ist von großem Alter und verbindet die eisenzeitliche und sächsische Siedlung Chipping Hill mit der Römerstraße.

Die Brücke wurde im Jahr 1800 erbaut. Die ursprüngliche Furt daneben wurde bis in die 1960er Jahre noch von Karren benutzt. Ende 2015 brach ein Teil einer späteren Ergänzung zur Bildung eines Tors an der River Walk-Seite der Brücke zusammen und wurde entfernt. Zur gleichen Zeit wurden einige Neueinstellungen durchgeführt, wobei die ursprüngliche Struktur intakt und in gutem Zustand blieb.


Die sächsische Stadt ist vom River Walk aus deutlich zu sehen, und wahrscheinlich stammt der Name "Moat Farm" aus der sächsischen Zeit. Es ist bekannt, dass die Farm 1573 als "Meate" bekannt war. Dies ist eine wahrscheinlichere Erklärung für den Namen, als dass er aus einem Burggraben stammt, der die Burh umgibt. Es mag hier sein, dass sich die sachkundigen Leute des Witham Hundred im Jahr 1086 versammelten, um die Fragen von König William bei der Domesday Survey zu beantworten, da dies möglicherweise der Ort war, an dem der Hundert Gerichtssaal stattfand, oft als "Moot" bezeichnet '.


Quellen: Janet Gyford; Braintree & Witham Times; Maurice Smith; Witham & Countryside Society

Text and Photographs: John Palombi and Cyril Taylor unless otherwise accredited. Illustrations: John Finch and Julie & John Denney. Translations: Google.com. Original Concept: Joy Vaughan, Witham Town Centre Strategy Group. Narration: John Rhodes
 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now